Hirntumor? Gliom? Astrozytom? Globlastom?


[28.01.2016] Hirntumor-News: Am 23.04.2016 ist Hirntumor-Informationstag. 


http://www.hirntumorhilfe.de/projekte/informationstag/



Ein Hirntumor ist eine Ansammlung von Zellen im Bereich 
des Gehirns. Der Hirntumor bzw. Gehirntumor kann sich 
aus verschiedenen Zellen bilden. 

Es gibt 130 verschiedene Arten von Hirntumoren (z.B. 
Glioblastom, Astrozytom, Oligodendrogliom, Ependymom,
Meningeom, Hirnmetastasen etc.). Die meisten Hirntumoren 
werden erst spät diagnostiziert, da die Symptome in der
Regel nicht spezifisch sind und vieldeutig sein können.
 
Typische Symptome bzw. Anzeichen, die auf einen Hirntumor 
(Gehirntumor) hinweisen, sind:


•	Kopfschmerzen
•	Schwindel- Sprach- und Sehstörungen
•	Stauungspapille 
•	Übelkeit und Erbrechen
•	Krampfanfälle
•	Lähmungserscheinungen
•	Koordinationsstörungen
•	Persönlichkeitsveränderungen

Wichtige weiterführende Informationen über die Diagnose 
Hirntumor sowie Informationen über Symptome, Diagnose und
Behandlungsmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der
Deutschen Hirntumorhilfe im Internet unter: 


http://www.hirntumorhilfe.de
http://www.hirntumor-hilfe.de


 


Bild: Hirntumor im MRT und PET
(29.01.2016) Das Hirntumor Forum für Hirntumorpatienten
und ihre Angehörigen hat neue Funktionen. Patienten fragen und 
Experten antworten unter:

http://forum.hirntumorhilfe.de



(03.10.2015) Unabhängige Informationen über Diagnose, 
Therapie und Nachsorge von Hirntumoren erhalten Patienten
tefefonisch beim Hirntumor-Informationsdienst der Deutschen
Hirntumorhilfe unter

Tel.: 03437.702 702 

oder dem Krebs-Informationsdienst Heidelberg.

Für Patienten und Angehörige ist am Dienstag auch
eine zentrale Not-Rufnummer für alle psychosozialen
Probleme geschalten. Sorgentelefon: 

Tel.: 03437.999 6867  

> Informationen über Hirntumoren von der DHH

E-Mail info@hirntumor.net